Maschinenbau - Siegmund im Einsatz
Die Kuhn-Geldrop BV ist seit Februar 2009 Teil der internationalen KUHN-Gruppe, die landwirtschaftliche Nutzmaschinen und -fahrzeuge vertreibt. Der Standort in Geldrop ist für die Entwicklung und Produktion von Ballenpressen und Ballenwickelmaschinen zuständig.

In unserem Praxisbeispiel sehen Sie die Fertigung eines Teilstücks einer Heupresse. Um eine möglichst große Arbeitsfläche zu erhalten, wurden zwei Siegmund Schweißtische miteinander verbunden. Somit ist ein exaktes Spannen und Verschweißen der langen Bauteile problemlos möglich.
Die Firma Growi Maschinenbau ist ein namhaftes Unternehmen im Bereich der Entwicklung von Holzspaltern, Rührwerken und Hydraulikzylindern. Da das Anfertigen der schweren Holzspalter sehr hohe Genauigkeit erfordert, werden die einzelnen Teile auf S4-Tischen geschweißt. Die Vielzahl an S4-Spannmitteln macht es möglich die Werkstücke höchst präzise und im gewünschten Winkel zu befestigen, um ein optimales Schweißergebnis zu erzielen.
Der Augsburger Maschinenbauer stellt Schweißmaschinen her, die die hohen Qualitätsanforderungen der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie in der Lebensmittelproduktion erfüllen. Wegweisend für die Branche ist die Präzision mit der auch sehr dünnwandige zu verarbeitende Materialien wie Titanblech verschweißt werden können. Zudem verhindert der Einsatz von Inertgastechnologie unzulässige Anlauffarben gemäß DVS 2713.

Um die Fertigungseffizienz weiter zu steigern, werden die Schweißmaschinen von Castro mit Systemlochtischen von Siegmund als Arbeitsplattform ausgestattet. Die sechs Achsen des Roboters greifen an einem Punkt an und bilden in Verbindung mit einer Drehachse, eine voll funktionsfähige Bühne für Sonder- und Serienproduktion hochwertiger Bauteile.

Die breite Angebotspalette von Siegmund ermöglicht so eine ideale Konfiguration der Schweißzellen nach individuellen Kundenanforderungen wie auch bei der Ausstattung automatischer Bauteilezuführung und Abführung. „Maßgenauigkeit und Zubehörvielfalt waren die Grundlage, sich für Komponenten des schwäbischen Herstellers von Spanntischen zu entscheiden. So können die Kosten beim Vorrichtungsbau spürbar reduziert werden“, so der Geschäftsführer Dipl.-Ing. Udo Massari.
Das 1992 gegründete Unternehmen Cooptech zählt heute zu den führenden Maschinenbauunternehmen für die Chemie- und Pharmaindustrie in Ungarn.

Mehrfache ISO-Zertifizierungen und ein ausgeprägtes internes Qualitätsmanagement stellen hohe Ansprüche an die Produktion.
Hier vertraut Cooptech auf die Präzisionsschweißtische von Siegmund.

back
Maschinenbau

  • Schablonen
  • Fluggerätebau
  • Hochdruck-Anlagen
  • Metallbau
  • Stahlbau
  • Maschinenbau
  • Heiztechnik
  • Motorradbau
  • Kamintechnik
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Blechverarbeitung
  • Schüttguttechnik
  • Stahlbau / Maschinenbau
  • Edelstahlverarbeitung
  • Schranksysteme
  • Prototypenbau Nutzfahrzeuge
  • Brückenbau
  • Achterbahn
  • Sonderkonstruktionen
  • Schiffbau
  • Blechbearbeitung
  • Automotive/Prototypen
  • Lichttechnik
  • Automatisierungs- und Fördertechnik
  • Lokomotivbau
  • Fördertechnik
  • Zugbau
  • Metallbau und Blechverarbeitung
  • Robotertechnik
  • Innenausstattung
  • Motorradtechnik
  • Drehtürsysteme
  • Holzbearbeitung
  • Schweißtechnik
  • Sanitärtechnik
  • Landwirtschaft
  • Fahrzeugbau
  • Textilproduktion
  • Landmaschinen
  • Elektrotechnik
  • Entsorgungswirtschaft
  • Bühnentechnik
Die Siegmund-Bildsuche nach "Maschinenbau" ergab 19 Treffer